Sicherlich habt ihr auch schon Bilder von verendeten Vögel gesehen, in denen Plastik im Magen gefunden wurde oder ähnlich schockierende Bilder von Vögeln, die an unserem Müll wie auch immer verendet sind. Das will ein gerade einmal 19 Jähriger Holländer namens Boyan Slat ändern. Er hat ein wirklich wirklich großartiges Projekt ins Leben gerufen und kümmert sich darum: The Ocean Cleanup.
Woran viele kluge Köpfe gescheitert sind oder für unmöglich hielten, scheint mit recht einfachen Mitteln möglich zu sein. Nach vielen Tests hat er nun eine Möglichkeit gefunden, wie die Meere von unserem Zivilisationsmüll befreit werden sollen. Und das ganz ist auch noch sehr einfach bezahlbar. Das Geld soll über eine Crowdfunding-Kampagne hereingeholt werden. Wir können uns alle daran beteiligen! Unter https://fund.theoceancleanup.com/ könnt ihr Euch noch informieren und, ganz wichtig, Geld dazu geben. Wenn Du denkst, das geht doch nicht, dass irgendwelche Leute die Meere verschmutzen und andere nun dafür aufkommen sollen, sage ich: Das hilft uns nicht! Wir leben alle auf diesem Planeten und gerade wir in den “westlichen” Ländern verbrauchen zu viele Ressourcen der Erde. Dazu kommt noch, dass auch für Deine Lebensmittel, Konsumgüter, Kleidung und alles weitere viele, viele Container-Schiffe auf den Meeren unterwegs ist. Wenn Du also nicht wie ein Einsiedler lebst, hast auch Du Deinen Anteil daran, auch wenn Du selber vielleicht keinen Plastik direkt ins Meer wirfst.
Es ist dafür viel hilfreicher selber etwas zu ändern, denn sonst ändert sich nichts. Wir können wieder selber mehr tun, als wir es oft wahr haben wollen.

Hier das Video dazu: