Stress bewältigen!

Wir haben alles Stress.. Doch, wieviel Stress ist noch normal? Wieviel kann man vertragen?

Strategie-Gespräch anfordern

Mache JETZT den ersten Schritt!

Und das alles nur wegen dem bisschen Stress…?!

(sagt man)
Doch warum ist es so wichtig, den Streß zu bewältigen?
„Nun stell Dich mal nicht so an!“ hört man da vielleicht von Kollegen oder von Freunden sagen.
Du kennst das sicher….
Frust im Job, die Anforderungen werden immer höher, Du musst flexibel sein, die Zahlen müssen stimmen, private Probleme…. Überforderung und Stress sind die Folge! Doch dann geht es erst richtig los.
Gibt man bei Google nur mal das Wort „Stress“ ein, so erhält man 559 Millionen Ergebnisse!!!
Wir leben nun einmal in einer hektischen schnelllebigen Zeit, in der kaum jemand noch für etwas wirklich Zeit hat. Deswegen hat man dann ja auch noch „Freizeitstress“, damit man seine freie Zeit auch ja optimal ausnutzt. Im Land der Dichter und Denker gibt sich niemand mehr dem „Müssiggang“ hin, um dann auf einmal, Heureka!, den Einfall seines Lebens zulassen zu können…

Woher der ganze Stress kommt, will ich hier nun gar nicht weiter vertiefen, das mache ich mal an anderer Stelle. Hier soll es vor allem darum gehen, was dieser omnipräsente Stress mit uns macht, und welche Folgen er hat.

Denn Stress macht krank und geht auch auf die Intelligenz und Merkfähigkeit, da es das Gehirn zu verändern scheint. Dieser kann sich sowohl mit körperlichen als auch mit psychischen Symptomen bemerkbar machen. Die Schwierigkeit dabei ist, dass die Symptome vielfältig sind und dazu noch sehr uncharakteristisch, so dass diese meist gar nicht mit Stress in Verbindung gebracht werden.

Daher sollten wir Streß abbauen, um mehr Entspannung und Gelassenheit für ein freies Leben zu erreichen.

 

Stress bewältigen? Ja, warum denn?
Hier ein Auswahl von stressbedingten Erkrankungen:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Bluthochdruck
  • Schlafprobleme
  • Unwohlsein
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Gereiztheit
  • Motivationsprobleme
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Sodbrennen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Psychische Erkrankungen
  • Ratlosigkeit
  • Tinnitus
  • Hörsturz
  • Burnout Syndrom
  • Chronische Schmerzen
  • Depressionen
  • Angstzustände
  • Zyklusstörungen
  • Unfruchtbarkeit, Impotenz
  • Infektionskrankheiten
  • Schmerztoleranz verringert
  •  Allergien
  •  Autoimmunerkrankungen
  • …Die Liste liesse sich noch weiter fortführen.

Gerne melde ich mich bei Dir!

Rückruf erwünscht?

Ist der Rückruf zu einem bestimmten Zeitraum gewünscht?